Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt. (Stefan Zweig)

deenfres

CompGen

CompGen - offen, vernetzt, geschichtsbegeistert!
Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen)
  1. Am 26. Oktober 1861 stellte Johann Philipp Reis (1834 – 1874) aus Gelnhausen in Hessen im Frankfurter Physikalischen Verein seine Erfindung, den ersten „Ferntonapparat“, vor. Die Funktionsfähigkeit bewies er mit der Übertragung des Spruchs „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat“. Später hat der Amerikaner Alexander Graham Bell die von ihm weiterentwickelten Telefone patentiert. In Deutschland gab […]

    Der Beitrag Heute vor 160 Jahren: „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat“ erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  2. Der für das Wochenende 14. und 15. August 2021 vorgesehene schwedische Genealogentag in den Göteborger Messehallen ist – wie der im Vorjahr – wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Stattdessen hatten sich im Oktober 2020 und im April 2021 sechs genealogischen Vereine zu digitalen Events getroffen. Wir berichteten im Blog darüber. Im 400-Jahre-Jübiläumsjahr der Stadt Göteborg organisierten […]

    Der Beitrag Schwedischer Online-Genealogentag 2021 erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  3. Wenn Du Mitglied im Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen) bist, dann hast Du sicherlich Deine Einladung zur Jahreshauptversammlung am 6. November 2021 in Bremen bekommen. Diese wurde am 8. Oktober 2021 per E-Mail an alle Mitglieder verschickt. In der Einladung stand die Bitte um Online-Anmeldung zur Versammlung über das Mitglieder-Portal vo.genealogy.net (dort Login rechts oben) […]

    Der Beitrag Aufruf zur Anmeldung zur CompGen-Jahreshauptversammlung erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  4. Der Informatiker und Unternehmer Brewster Kahle (* 22.10.1960 in News York) ist ein Kämpfer für Public Domain, das Recht auf freien Zugang zu geistigen Schöpfungen, für die es kein Urheberrecht mehr gibt. Im Mai 1996 gründete er das gemeinnützige Projekt Internet Archive. Es sollte eine Bibliothek des digitalen Zeitalters werden, in der alles, was je […]

    Der Beitrag 25 Jahre „Internet Archive“ – 20 Jahre „Wayback Machine“ erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  5. Wer in Frankreich nach genealogischen Daten suchte, hatte in der Vergangenheit zwei eigenständige Anbieter zur Auswahl: Filae und Geneanet. Im Mai dieses Jahres hat das Unternehmen „MyHeritage“ nach heftigem Bieterkampf das französische Genealogie-Portal „Filae“ übernommen. Der CompGen-Blog berichtete darüber und über die Konsequenz: Der Mitbieter „Geneanet“ ging leer aus und wurde seinerseits im August 2021 […]

    Der Beitrag MyHeritage präsentiert Filae-Daten aus Frankreich erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  6. Gleich drei mal ist das Internationale Zentrum für Archivforschung – ICARUS mit Veranstaltungen in unserer Vorschau auf die Online-Genealogie-Veranstaltungen in der KW 43. Dabei wird mit „Topotheken“, „Cultural Hackathon“ und der Zusammenarbeit von Archiven mit Freiwilligen ein breites Feld Genealogie-naher Themen angeboten. Auch eine weitere Institution, das Museum für Naturkunde Berlin, setzt bei seinem Online-Workshop […]

    Der Beitrag Vorschau 43. KW: Online-Genealogie-Veranstaltungen erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  7. Nein, das sind sie nicht! Die CompGen-„Mailinglisten“ heißen nach der erforderlichen Umstellung auf die Kommunikationsplattform Discourse nun „Kategorien“. Und um diese geht es in dieser Woche – in der Fortsetzung unserer Reihe „Mit diesen Tipps lässt sich Discourse noch besser nutzen“. Hier zeigen wir, wie man festlegt, aus welchen Kategorien (ehemals Mailinglisten) man über Discourse […]

    Der Beitrag Tipps zu Discourse (3): „Hilfe, die Mailinglisten sind weg!“ erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  8. Zur Online-Recherche im Landesarchiv Berlin wurden die Suchmöglichkeiten in Standesamtsbeständen weiter ausgebaut und verbessert. Auf der Plattform Findbuch.net kann in den Verzeichnungsinformationen der Bestände, die keinen Schutzfristen unterliegen, online in der Beständeübersicht gesucht werden. Diese haben folgende Unterteilung: A-Bestände: Altbestände Berlin bis 1945 B-Bestände: West-Berlin 1948/50–1990 C-Bestände: Ost-Berlin 1945–1990 D-Bestände: Berlin sein 1990 E-Bestände: Nachlässe […]

    Der Beitrag Online-Recherche im Landesarchiv Berlin verbessert erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  9. Wie im vergangenen Jahr haben wir uns das aktuelle Jahresheft Nr. 66/2021 „Unsere Archive“, Mitteilungen aus den rheinland-pfälzischen und saarländischen Landesarchive, zum Lesen heruntergeladen. Titelthema des Heftes ist: „Demokratie und Wahlen“ . Vom Hambacher Fest 1832 über die St. Wendeler Wählerlisten von 1919 und die Verfassung von Rheinland-Pfalz 1947 bis zu heutigen Demokratieerfahrungen reicht die […]

    Der Beitrag „Unsere Archive“ Nr. 66/2021 aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  10. Die ICARUS Arbeitsgruppe „Agenda 2023“ startete kürzlich die neue Serie an Online-Veranstaltungen „ICARUS Lecture“. Wir informierten über die erste Veranstaltung in unserer Wochenvorschau zur 39. Kalenderwoche. Am 30. September 2021 hat Dr. Julian Holzapfl – Staatsarchiv München – die Online-Plattform „Digitale Schriftkunde“, welche von den Staatlichen Archiven Bayerns in Zusammenarbeit mit der Münchener Ludwig-Maximilians-Uuniversität entwickelt […]

    Der Beitrag ICARUS Lecture #1: Digitale Schriftkunde erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  11. Vor gut einem Monat stellte das Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe die ersten digitalisierten Heiratsnebenregister aus Westfalen-Lippe online (wir berichteten). Nun wurde ein nächster Schwung an Heiratsnebenregister zur Einsicht online gestellt. Aktuell sind die Standesämter der Stadt Iserlohn, des ehemaligen Landkreises Iserlohn, des ehemaligen Landkreises Lippstadt, der Stadt Lüdenscheid, der Stadt Siegen und des ehemaligen Landkreises […]

    Der Beitrag Weitere digitalisierte Heiratsnebenregister von 1874 bis 1899 aus Westfalen-Lippe online erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  12. Alle Ausgaben der „Neuen Zürcher Zeitung“ (NZZ) von 1780 bis 1914 sind ab sofort in digitalisierter Form für die Öffentlichkeit zugänglich.  In der Mitteilung an die Presse heißt es bei der Zentralbibliothek Zürich: Ab dem 1. Oktober 2021 sind die Jahrgänge 1780-1914 der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) auf enewspaperarchives.ch (e-npa.ch) online verfügbar. Damit wird ein […]

    Der Beitrag NZZ = 134 Jahre Zeitgeschichte aus erster Hand erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  13. Auch in der Übersicht der Online-Genealogie-Veranstaltungen in der KW 42 zeichnet sich wieder ein „Hang“ zur Wochenmitte ab. Immerhin vier Meetings am Mittwoch – da sollte man sich an diesem Tag den Spätnachmittag oder Abend frei halten! Denn bei der ganz unterschiedlichen Themensetzung wird wohl etwas Interessantes dabei sein. Während derzeit die Herbstferien in einigen […]

    Der Beitrag Vorschau 42. KW: Online-Genealogie-Veranstaltungen erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  14. Probleme bei der Anmeldung zu Discourse sind nach unserem ersten Discourse-Tipp in der vergangenen Woche heute unser Thema. Worauf ist bei der ersten Anmeldung zu achten? Wer discourse.genealogogy.net zum ersten Mal aufruft, findet oben in der Kopfzeile das blaue Feld „Anmelden“. Darunter erscheint ein Einführungstext auf hellblauem Untergrund, der die ersten Schritte zur Nutzung erklärt. […]

    Der Beitrag Mit diesen Tipps lässt sich Discourse noch besser nutzen erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  15. So manche Pressemitteilung, die man als Redakteur des CompGen-Blogs vor sich sieht, erinnern eher an Werbung. Deshalb freuen wir uns immer, wenn die Medieninformation eines Unternehmens oder einer Institution wirklich Neues enthält – und dann auch noch informativ und unterhaltsam geschrieben ist. So war es bei einem Text der Pressestelle der niederrheinischen Stadt Moers vom […]

    Der Beitrag Stadtarchiv Moers digitalisiert Friedhofsbücher und Meldekartei erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  16. „Der Märker„, die landeskundliche Zeitschrift für das Gebiet der ehemaligen Grafschaft Mark einschließlich der kurkölnischen und limburgischen Teile des heutigen Märkischen Kreises, ist für die Jahrgänge 1951–1996 online gestellt worden. Damit ist eine weitere Quelle für die Regional- und Familienforschung weltweit zugänglich gemacht, was vom Verein für Computergenealogie (CompGen) sehr begrüßt wird. Die digitalisierten Hefte […]

    Der Beitrag Digitales aus dem Märkischen Kreis erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  17. Beim monatlichen Online-Treffen des Kölner Ahnenforscher-Stammtisch steht am Mittwoch, 13.10.2021, ein Vortrag zur Geschichte der Straßen in und um Köln auf dem Programm. Am Beispiel einer der ältesten Städte Deutschlands wird uns Dr. Winfried Reinhardt, Experte für Verkehrswesen, aufzeigen, wie sich Mobilität in der Geschichte Kölns entwickelte. Auch interessierte Gäste sind willkommen! Zum Vortrag zur […]

    Der Beitrag Geschichte der Straßen in und um Köln beim Online-Stammtisch erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  18. Ein Online-Meeting ist geplant für alle DES-Projektbetreuer:innen und für Interessenten, die einen Blick hinter die Kulissen des Daten-Erfassungs-Systems (DES) des Vereins für Computergenealogie (CompGen) werfen wollen. Zu diesem „DES Spezial Online-Meeting“ am 14. Oktober 2021 laden wir hiermit ein. CompGen-Meeting: DES Spezial Online – ein Meeting mit den DES-Betreuern Ich hatte in der Vergangenheit immer […]

    Der Beitrag DES Spezial Online-Meeting am 14. Oktober erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  19. Aus dem Omega-Newsletter 2/2021: Die wesentlichen Neuerungen von AGS 2.6 gegenüber AGS 2.5 mit Omega 5.690 sind: Zahlreiche Funktionen aus Omega Classic wurden in die integrierte Benutzeroberfläche übernommen, u.a. Verzeichnisinhalte als CSV-Datei speichern, Ahnenverzeichnis und Spitzenahnenverzeichnis, Personenverzeichnis erweitern, Editor für Tastaturmakros, Umbenennen von Nachnamen, Vornamen, Ortsnamen, Berufsbezeichnungen in den Namensverzeichnissen, Signatur ersetzen. Zahlreiche Verbesserungen am […]

    Der Beitrag Update zum Genealogieprogramm AGS 2.6 mit Omega 5 Revision 690 ist erschienen erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).

  20. Das Landesarchiv Baden-Württemberg und das Diplomatische Archiv des französischen Außenministeriums (Centre des Archives diplomatiques du ministère de l’Europe et des Affaires étrangères) haben ein in derdeutschen Archivlandschaft bisher einzigartiges Projekt gestartet: Die digitale Zusammenführung von Unterlagen zur Entnazifizierung, die seit dem Ende der französischen Besatzungsverwaltung zwischen Deutschland undFrankreich aufgeteilt sind. Dabei handelt es sich um […]

    Der Beitrag Entnazifizierungsakten aus Freiburg und Frankreich kommen digital zusammen erschien zuerst auf Verein für Computergenealogie e.V. (CompGen).