Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt. (Stefan Zweig)

deenfres

Genealogische Topomap

Topomap

Eine neue interessante Darstellung der Vorfahren über Höhenlinien und farbliche Abstufungen erlaubt die experimentele Software von Reinhold Preiner vom Institut für Computergraphik und Wissenvisualisierung der TU Graz, der dir Darstellung mit Partnern vom Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung in Wien und der Universität Magdeburg entwickelte.

In der genealogische TopoMap für die Genealogie Bemberg werden die heute 1.092 direkten Nachkommen des Coen op den Beemberge (* etwa 1460, + etwa 1520) dargestellt.

Bei Programmstart wird zunächst die Anordnung der Familien und Personen berchnet. Mit dem Button "Freeze" wird die TopoMap "ein- und ausgeschaltet" (dauert ggf. nach dem Anklicken einige Sekunden). Je dunkler die Farbe, desto älter die dargestellten Vorfahren.

Wer seinen eigenen Stammbaum als TopoMap sehen will, kann über die Funktion "Load File" die GED-Datei seiner Familie in das Programm laden.

Die TopoMap kann als SVG-Datei (Vektorgrafik) für die Weiterverarbeitung gesichert werden. Vektorgrafiken lassen sich in beliebiger Größe skalieren, so dass auch die Verästelungen in der Ahnenkarte vergrößert betrachtet werden können. 

Wer selber mit dem Programm experimentieren will, kann es von der Github-Seite von Reinhold Preiner ( https://githup.com/rpreiner/tam ) herunterladen. Lokal ist mit den aktuellen Internet-Browsern allerdings kein automatisches Laden einer GED-Datei möglich. Zudem sollte man bedenken, dass es sich um eine experimentelle Software handelt, die noch einige kleine Fehler beinhaltet (z.B. werden nur "einteilige" Familiennamen richtig erkannt).

Da die Darstellung korrekt ist, kann diese kleine "Macke" wohl in Kauf genommen werden.