Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt. (Stefan Zweig)

deenfres
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Möglichst genaue  Personendaten sind das Rückgrat  jeder Genealogie. Doch jeder, der sich mit der Erforschung seiner Familie befasst, wird über kurz oder lang feststellen, dass genau bei der Ermittlung dieser Daten ein großes Problem liegt, da wir nun einmal nicht alle von "großen Namen" abstammen, deren Daten üblicherweise gut dokumentiert sind.

Wichtigste Grundlage für uns „Normalos“ als Datenquellen sind wohl die Kirchenbücher, die „Zivilstandsregister“ der ersten Hälfte des  19. Jahrhunderts und die Personenstandsregister (Standesamtsregister) seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Kirchenbücher

Wenn auch in einigen Einzelfällen bereits lokal begrenzt Kirchenbücher geführt wurden, wurden die  Kirchenbücher im deutschsprachigen flächendeckend  „offiziell“ erst mit dem Erlass des Ehedekretes Tametsi  vom 11. November 1563 während des Konzils von Trient eingeführt, wodurch zumindest Eheregister und in Folge Taufregister eingeführt wurden. Erst im Jahr 1614 wurden im Rituale Romanum Formulare für Sternebücher und Firmmatrikel entworfen und genaue Formulare für die Tauf- und Traumatrikel erstellt.

Doch es dauerte oft noch Jahrzehnte, bevor die Kirchenbücher auch überall konsequent geführt wurden. Darüber hinaus gingen während dem dann folgenden Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648) Kirchenbücher in erheblichem Umfang verloren und jeder, der mit seiner Familienforschung im deutschsprachigen Raum bis zum 1600 Jahrhundert gelangt ist, wird das Problem der schlechten oder fehlenden Daten kennen.

Zivilstandsregister

Um den Wechsel vom 18. zum 19. Jahrhundert wurden unter französischer Herrschaft die Zivilstandsregister in Deutschland eingeführt. Beginnend  am 1. Mai 1798 in den damaligen vier errichteten Départements des linken Rheinufers (de Rhin et Moselle, de la Roer, de la Sarre, sowie du Mont Tonnerre), dann nach der Bildung des Rheinbundes und der Zerschlagung Preußens fand die staatliche Registerführung auch Eingang im rechtsrheinischen Gebiet, so im Kurfürstentum Hannover, im Königreich Westfalen, Herzogtum Berg, Großherzogtum Frankfurt und im Herzogtum Warschau, im Herzogtum Nassau, Großherzogtum Baden, an der Nordseeküste und in den Hansestädten (z.B. im Königreich Westfalen am 22. Januar 1808 und im Großherzogtum Berg mit Wirkung vom 01.10.1810). Mit dem Ende von Napoleons Herrschaft und nach der Neuordnung Europas durch den Wiener Kongress, wurden die Zivilstandsregister teilweise wieder abgeschafft. Fortgeführt wurden sie vor allem in der Rheinprovinz, in Lübeck und in Bremen.

Personenstandsregister

1874 wurden die Zivilstandsregister in Preußen und 1876 im übrigen Deutschen Reich durch die dann eingeführten Personenstandsregister abgelöst. Mit der Führung der Personenstandsregister sind seitdem Standesbeamte betraut. Inhaltlich gleichen diese Register den Zivilstandsregistern ziemlich genau.

Doch leider sind diese genauen Aufzeichnungen leider nicht „öffentlich“ zugänglich. In der Regel gilt (entsprechend §61 PSTG): Einsicht in die Personenstandsbücher, Durchsicht dieser Bücher und Erteilung von Personenstandsurkunden kann nur von den Behörden im Rahmen ihrer Zuständigkeit und von Personen verlangt werden, auf die sich der Eintrag bezieht, sowie von deren Ehegatten, Vorfahren und Abkömmlingen. Behörden haben den Zweck anzugeben. Andere Personen haben nur dann ein Recht auf Einsicht in die Personenstandsbücher, auf Durchsicht dieser Bücher und auf Erteilung von Personenstandsurkunden, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen. Und dies gilt für die Dauer der Fortführung der Personenstandregister, also für

  • Ehe- und Lebenspartnerschaftsregister 80 Jahre
  • Geburtenregister 110 Jahre
  • Sterberegister 30 Jahre

Zu den „anderen Personen“ die Einsicht in die Personenstandsbücher erhalten, gehören u.a. die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (Mormonen) da für diese die Familienforschung ein wichtiger Bestandteil ihres Glaubens ist. Ihre Arbeit zur Familienforschung, die in riesigen Datenbanken zusammengefasst ist, wird allen Interessierten (u.a. über das Internet)  zugänglich gemacht und bildet für viele Familienforscher neben den „lokalen“ Datensammlungen wie GEDBAS und FOKO eine der Hauptquellen ihrer Forschung (Sekundärquelle).

Fehlende Daten

Trotz intensiver Quellenforschung werden vielfach Personendaten fehlen. Um dennoch einen halbwegs „sinnvollen“  Familienstammbaum zu erhalten, müssen solche Daten sinnvoll  ergänzt werden.

Eine mögliche (und aus meiner Sicht sinnvolle) Ergänzung bietet hierzu die Nutzung von statistischen Werten für die „Schätzung“ der „Lebensdaten“ unserer Vorfahren. Allerdings haben die Statistiker das gleiche Problem wie die Familienforscher. Basis für ihre Statistiken sind ebenfalls verfügbare Daten. Aus diesem Grund können erst für die Zeit ab Mitte des 19. Jahrhunderts recht genaue Statistiken über die Lebenszeiterwartung (und damit bei vorhandenem Geburtsdatum das „geschätzte“ Sterbedatum) gefunden werden.

Lebenserwartung 1900 2010

Für frühere Zeiten ist jedoch auch das statistische Material recht dünn. So ist es mir bisher nur gelungen, ein Projekt ausfindig zu machen, das sich (lokal begrenzt) mit der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts befasst (Kai Lehmann, Projekt 1719, Lebenserwartung im 17. Und 18. Jahrhundert in der Herrschaft Schmalkalden). Wer also das Glück hat, dass seine Vorfahren aus ähnlichem Lebensumfeld entstammen (wie z.B. die Familie Bemberg) kann durch Übernahme dieser Daten die entsprechenden Berechnungen für das Sterbedatum durchführen.

Lebenserwartung 1559 1609

Doch sind diese Daten mit mit Vorsicht zu nutzen! Da die Kindersterblichkeit sehr hoch war (was bei der Berücksichtigung der Kinder bei der Berechnung der durchschnittlichen Lebenserwartung den Wert deutlich senken würde), wurden bei der o.a. Darstellung nur die Werte von Personen aufgenommen, die bereits das Erwachsenenalter erreicht hatten. Zudem verdeutlicht die Auswertung insbesondere auch die Auswirkung der "kleinen Eiszeit" ( zwischen 1565 und 1640), während der es klimabedingt zu Unterversorgung bis hin zu Hungersnöten mit entsprechenden Folgekrankheiten kam, so dass die Lebenserwartung der "einfachen" Menschen deutlich sank. 

Darüber hinaus bleiben als Ansatz für die Berechnung des Sterbedatums nur allgemeine Zeitansätze, wie sie z.B. bei blockHistoFakt.de von den Fachleuten veröffentlicht werden.

Von besonderem Interesse für Familienforscher sind natürlich statistischen Auswertungen auf der Basis solcher Daten, die von vielen Familienforschern zusammengetragen wurden. Eine solche Auswertung beschreibt Wilhelm Veeh in seinem Betrag „Die GFF-Datenbank und der Datenvergleich“.

„Die GFF-Datenbank ist ein Projekt der Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V., das sich zum Ziel gesetzt hat, Doppelforschungen zu vermeiden, tote Punkte zu überwinden, genealogische Daten zu sichern und Kontakte zu Forscher-Kollegen zu ermöglichen. Dabei wird eine große Datenbank mit ca. 2,9 Millionen Personeneinträgen jährlich aktualisiert und erweitert. Die Personendatensätze stammen von 308 GFF-Mitgliedern, 78 VSff-Mitgliedern, 29 BLVMitgliedern, aus 105 genealogischen Nachlässen (GFF-Archiv-Mappen) und von 213 weiteren Familienforschern.  … Die meisten Dateneinsender liefern zwischen zwei- und fünftausend Datensätze ab, zwei sogar mehr als 100.000. Aufgrund der regionalen Ausrichtung der GFF ergibt sich, dass ca. 60 % der enthaltenen Personen im nordbayerischen Raum lebten und ca. 25 % in den angrenzenden Gebieten. Der Rest, immerhin mehr als 400.000 Datensätze, verteilt sich auf die übrige Welt.“

Ein Ergebnis dieser Datensammlung ist die folgende Grafik:

Durchschnittliches Heiratsalter 1500 1900

Die hier dargestellten Grafiken dienen als Grundlage für die Ergänzung der fehlenden Daten in der Genealogie Bemberg. Soweit für das Sterbealter keine der o.a. Tabellen herangezogen werden kann, wird für Vorfahren vor 1870 aufgrund der Darstellung in blockHistoFakt.de ein Lebensalter von 60 Jahren "geschätzt".

Typisiert sind die so eingefügten Daten entsprechend der GEDCOM Spezifikation Rel. 5.5 in den Personendatensätzen als „date EST“ (Def.: berechnet aufgrund Algorythmus), oder in Deutsch "geschätzt".

Mit Hilfe solcher „Schätzwerte“ können insbesondere Unstimmigkeiten im Familienstammbaum ersichtlich werden, so dass so manche Klippe „umschifft“ werden kann.

Unabhängig davon ist und bleibt natürlich das oberste Ziel, die tatsächlichen Lebensdaten der Vorfahren zu finden, um damit den Familienstammbaum möglichst nahe an die Realität zu führen. Neben der persönlichen ständigen weiteren Suche nach fehlenden Daten in den immer umfangreicher werdenden diversen Datenbanken und Registern bleibt jedoch regelmäßig der Kontakt mit anderen Familienforschern und interessierten "Familienangehörigen" eine der wichtigsten Quellen zur Vervollständigung der Daten. Auch wer selber nicht aktiv Familienforschung betreibt kann durch Weitergabe der ihm bekannten Daten dazu beitragen, dass "seine Familie" und seine Vorfahren nicht in Vergessenheit geraten. Denn:

"Tot ist nur, wer vergessen wird" (Joseph Christian von Zedlitz)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Diese Genealogie der Familie Bemberg versucht, die bereits bekannten sowie neue Unterlagen als Ganzes zusammen zu fassen, um hieraus eine zusammenhängende Übersicht sowie eine Quelle zum Nachschlagen herzustellen. Die vollständige Genealogie steht als "Genealogie der Familie Bemberg vom Bemberghof ..." im aktuellen Bearbeitungsstand uneingeschränkt zur Verfügung.

Als Unterlagen haben zahlreiche Teilveröffentlichungen gedient, die in Familienchroniken und Büchern enthalten sind, ferner Aufsätze in Zeitschriften geschichtlichen und genealogischen Charakters. Dazu gekommen sind die in verschiedenen Archiven aufbewahrten Teilgenealogien und Forschungsergebnisse, die in den gedruckten Unterlagen noch nicht erschienen sind.

Drei Bembergnachfahren haben sich um die Sammlung von Unterlagen über die Familie Bemberg besonders verdient gemacht:

  1. der 1934 verstorbene Amtmann Schragmüller
  2. der 1957 verstorbene Geheimrat Lohmeyer
  3. der 1986 verstorbene Eberhard Pflaume

Ihre Lebensbilder seien deshalb diesen Familienangaben voran gestellt.


Karl Anton Friedrich Wilhelm Emil Johann Schragmüller (1858 – 1934)

* 13.06.1858 Haus Dahlhausen (bei Bochum)

= 16.05.1934 München

1885 Amtmann auf der Schlüsselburg

1888 Stift Keppel

1889 Mengede - Rittmeister der Landwehr a.D. mit der Uniform des Dragonerregiments 14

oo 31.10.1886 Wiesbaden - Valesca Emma Cramer von Clausbruch

* 03.04.1861 - Haus Hemer

= ???

aus der Ehe 2 Söhne und drei Töchter

Ein Sohn fiel im 1. Weltkrieg, der zweite Sohn Johann Conrad Schragmüller, zuletzt Polizeipräsident in Magdeburg starb als letzter männlicher Nachkomme der Familie Schragmüller Ende Juni 1934, (6 Wochen nach seinem Vater). Er hinterließ 2 Töchter.

Schragmüller berichtete über den Weg, den ihn zur Familienforschung führte:

Durch eine alte Abschrift eines Kirchenbuchauszuges über seinen Großvater Hauptmann Carl Schragmüller (gest. 1854) sei er erstmals mit genealogischen Fragen in Berührung gekommen; später sei er mit dem bekannten Genealogen Carl v. Berg in Düsseldorf zusammengetroffen, auch der aus Essen stammende Wilhelm Grevel in Düsseldorf habe ihm viel genealogisches Material geliefert.

Ganz intensiv habe er sich aber mit familienkundlichen Fragen erst nach seiner Entlassung aus dem Militärdienst im Jahre 1922 befasst.

Durch die Heirat seines Urgroßvaters Schragmüller mit der letzten Namensträgerin v. Düngelen aus einer der ältesten ritterbürtigen Familie der Grafschaft Mark, die sich auch "von Essen" nannte, da sie Erbschenken des Stiftes Essen waren, wäre seine Familie in den Besitz des alten v. Düngelnschen Gutes Dahlhausen im Amte Bochum, heute in der Stadt Herne gelegen, mit dem sehr umfangreichen Archiv gekommen.

Schragmüller sammelte nicht nur die Nachrichten über seine väterliche Familie, sondern auch über die Müttergeschlechter, wie die v. Düngelen, Bemberg, Keuchen, Wuppermann u. a.

Nach seinem Tode schrieb seine Frau, dass er leider seine umfangreiche Familienchronik nicht habe zu Ende schreiben können.

Da er ohne Namenserben starb, waren seine Unterlagen zunächst verschollen.

1974 fand sich in der Zentralstelle für Genealogie in Leipzig eine von Schragmüller aufgestellte Stammtafel Bemberg, die diejenigen Familienmitglieder - bis etwa 1900 - aufführte, die über das Kindesalter hinaus gekommen waren. Die Tafel gab die Namen, das Geburts- und Sterbejahr, das Jahr der Eheschließung und die Namen der Ehepartner an. Bei diesen Namen wurde immer wieder auf Seitenzahlen hingewiesen, die auf ein ausführliches, in Leipzig nicht vorhandenes Manuskript schließen ließen. Eine Suchanzeige im "Archiv für Sippenforschung", mit der nach dieser Unterlage gefragt wurde, hatte nach umfangreichem Briefwechsel mit den sich meldenden Bembergnachfahren und mit verschiedenen Genealogen den Erfolg, dass der Leiter der Ortsgruppe Essen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde, Dr. Vogeler, mitteilte, dass er vor Jahren im Stadtarchiv von Wanne-Eickel (jetzt Herne) Mappen gesehen habe, die Schragmüller'sche Unterlagen enthalten hätten.

Eine Anfrage im Stadtarchiv Herne brachte die Bestätigung, dass die Unterlagen dort zur Einsicht zur Verfügung ständen. Amtmann Schragmüller hätte sie testamentarisch dem Stadtarchiv zur Aufbewahrung vermacht. Sie seien unter dem Titel

Chronica et Genealogia

Biographica Schragmülleriana

zusammengefasst.

Bei einem Besuch im Stadtarchiv wurden 3 Großfoliobände vorgelegt, die umfassende Daten über die Mitglieder der verschiedenen Familien, ferner zahlreiche Familienbilder, Abschriften von Urkunden, Hochzeitsgedichte und dergleichen enthielten.

Aus diesen Unterlagen wurden die Abschnitte ausgewählt, die für die Bemberg-Genealogie und die ihrer verschwägerten Familien von Interesse waren.

Diese Daten sind in der vorliegenden Zusammenfassung als Quelle 1 gekennzeichnet. Dabei wurden sie mit den Angaben aus anderen Quellen verglichen, soweit solche vorlagen. Verschiedentlich musste dabei festgestellt werden, dass die Quelle 1 in Widerspruch stand zu vorliegenden Dokumenten und Urkunden.

In diesen Fällen wurde die Angabe übernommen, für die die größere Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit bestand.

Diese Nachprüfung ist aber nicht bei allen Daten möglich gewesen, so dass es möglich ist, dass sich auch jetzt noch Angaben finden, die korrigiert werden müssten. In diesem Falle wird um Korrektur und Mitteilung an den Herausgeber dieser Genealogie gebeten.

Übernommen wurden die Angaben über Bemberg vollständig, über Keuchen, Eichholtz, Mistmann, Schneltgen im Auszug, so weit die Genannten in direkter Beziehung zu Bemberg standen. Nicht übernommen wurden die Angaben über Wuppermann, da diese in der Chronik der Familie Wuppermann ausführlich behandelt worden sind.

Da über die Familie Elbers, die mehrfach mit Bemberg verschwägert ist, die umfangreiche Arbeit von Winkhaus vorliegt, wurden auch hier nur die Daten der Elbers-Frauen, die mit Bemberg verheiratet waren, ergänzt.

Kurz vor Redaktionsschluss wurde im Stadtarchiv Aachen eine Genealogie der Familie Deutgen entdeckt, die - da sie bisher in dieser Ausführlichkeit nicht bekannt war - in die vorliegende Zusammenstellung weitgehend übernommen wurde.


Karl Lohmeyer (1878 – 1957)

Karl Lohmeyer wurde am 21.01.1878 in Saarbrücken geboren, wo er kurz vor Vollendung seines 80. Lebensjahres am 08.11.1957 verstarb.

Seine Jugend verbrachte er in Saarbrücken, seine kaufmännischen Lehrzeit in Neapel, seine Studienzeit an den Universitäten von Heidelberg und Genf. Schon früh wandte er sich kunstgeschichtlichen und heimatkundlichen Forschungen zu. Sein Spezialgebiet war die Kunst des 18. Jahrhunderts, sein Hauptwerk "Die Baumeister des rheinisch-fränkischen Barock".

Über 20 Jahre war er Direktor und Konservator des kurpfälzischen Museums in Heidelberg, das ihm u. a. eine bedeutende Sammlung von Gemälden der Romantiker verdankt.

Für seine Forschungen und Publikationen wurden ihm hohe Ehrungen zuteil. So war er Ehrendoktor der Universitäten Heidelberg und Saarbrücken, sowie der Technischen Hochschule Karlsruhe, trug auch den Titel eines Großherzoglich Luxemburgischen Geheimen Hofrats und das Komturkreuz vom Orden König Adolfs von Nassau. Die Städte Heidelberg und Saarbrücken hatten ihn zu ihrem Ehrenbürger ernannt.

Neben diesen wissenschaftlichen Arbeiten sammelte er Unterlagen über die Familien seiner Vorfahren. Systematisch trug er Bilder, Dokumente und Berichte, auch zahlreiche Originalstücke über die Familien Bemberg und Keuchen, denen er sich besonders verbunden fühlte zusammen und bewahrte sie in seinem Nußberghof in Saarbrücken auf. Herausgeber dieser Genealogie hat dort die umfangreichen Sammlungen bewundern können, die, als Saarbrücken 1939 in Frontnähe kam, nach München verlagert wurden. Dort ist der größte Teil der Sammlung 1944/45 durch Bombeneinwirkung vernichtet worden, ohne dass Duplikate gemacht worden sind. Erhalten geblieben sind nur die zahlreichen Notizen die Lohmeyer an andere Familienmitglieder zur Ergänzung ihrer Genealogie gegeben hat.

Unterlagen stellten ferner zur Verfügung:

Heribert Beisken, Hattingen

Edith v. Bemberg-Flamersheim, Ringsheim b. Euskirchen

Horst Börter-Gerwin, Bemberghof b. Hattingen

Johann-Maria Heimann, Köln

Wolfgang Heiss, Obrigheim/Pfalz (der sich zudem um die Vervielfältigung der Bemberg-Genealogie besonders verdient gemacht hat)

Emil Meynen, Bonn-Godesberg

Friedrich W. Proebsting, St. Augustin

Gisela Schniewind, Neviges

Eduard Schulte, Velbert (der umfangreiche Ergänzungen und Erläuterungen beigesteuert hat, dem auch manche Korrektur der Unterlagen zu verdanken ist)

Wilfried Vogeler, Essen

Erich Wallmichrath, Essen

G. Theodor Wuppermann, Schlehbusch

Eine alte Notiz vom Ende des vergangenen Jahrhunderts über damals in Paris lebende Bembergs war die Veranlassung, das heutige Pariser Telefonbuch nach evtl. lebenden Bembergnachfahren zu befragen. Es fanden sich 7 Namensträger, die alle von den Kölner Bembergs abstammten. Der Senior dieses argentinisch-französischen Zweigs

Otto E. Bemberg, Paris stellte eine Übersicht über diesen Familienzweig und eine kurze Familiengeschichte zur Verfügung.

Eigene Unterlagen des Herausgebers, dessen Urgroßmutter die letzte Bemberg aus dem Kölner Zweig war, sind ebenfalls in die Zusammenstellung eingeflossen.



Eberhard Pflaume (1904  – 1986)

Die wenigen zur Zeit verfügbaren Angaben zu Eberhard Pflaume entstammen seiner Genealogie der Familien Bemberg, sowie einigen Korrespondenz-Unterlagen, die sein Enkel, Dr. Ralph Pflaume, mir großzügig überließ.

Der Dipl.-Ing. Eberhard Herman Otto Pflaume wurde am 10.06.1904 in Köln geboren. Hier (in Köln-Brühl) heiratete er am 13.03.1936 die am 30.09.1908 in Berlin geborene Ursula Heimann.

Im Laufe seines Lebens zog Eberhard Pflaume von Köln über Berlin und Leuna nach Halle, wo er 1986 verstarb.

Wann Eberhard Pflaume seine genealogischen Forschungen aufnahm, ist nicht mehr exakt feststellbar. Er muss jedoch seine genealogischen Forschungen bereits als ca. 30-jähriger begonnen haben, da er 1979 in einem Schreiben ausführte "Seit etwa 40 Jahren habe ich Unterlagen über die Familie meiner Urgroßmutter, die Familie Bemberg aus Hattingen, gesammelt.

Damit ist auch der vermutliche Grund für sein Interesse an der Familie Bemberg dargestellt, es dürfte seine Urgroßmutter gewesen sein. Diese war eine geborene Bemberg aus der Kölner Linie der Familie Bemberg. An anderer Stelle führt er aus, dass sie die "letzte Bemberg" des Kölner Zweiges gewesen ist.

Etwa 1980 stellte Eberhard Pflaume die 200-seitige "Genealogie der Familie Bemberg vom Bemberghof - Bauernschaft Elfringhausen bei Hattingen/Ruhr" fertig und verteilte diese in 100 Exemplaren an interessierte Mitglieder von mit der Familie Bemberg  verbundenen Mitgliedern, Genealogen und genealogischen Institute und an einige Archive; unter anderem liegt ein Exemplar im Stadtarchiv Wuppertal vor.

Arnold Bemberg

Rodenbacher Straße 1

57639 Rodenbach

Telefon: +49 2684 91888101
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Disclaimer – rechtliche Hinweise

§ 1 Haftungsbeschränkung
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

§ 2 Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar.

Die Darstellung einzelner Inhalte oder kompletter Seiten dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

 

Quelle: Impressum Muster von impressum-recht.de

Obwohl die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Veröffentlichung der Datenschutzerklärung nur für Firmen und Vereine vorschreibt, sehe ich mich wegen der datenschutzrechtlichen Brisanz des Themas Familienforschung dennoch gezwungen, ihnen als Besucher mitzuteilen, dass ich mich verpflichtet fühle, sie auf ihre Rechte nach der DSGVO hinzuweisen.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb meines Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher
Arnold Bemberg

Rodenbacher Straße 1
57639 Rodenbach

E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Link zum Impressum: https://www.bemberg.net/impressum

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
– Sicherheitsmaßnahmen.
– Reichweitenmessung / Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Teilnahme an Affiliate-Partnerprogrammen

Innerhalb unseres Onlineangebotes setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes) gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO branchenübliche Trackingmaßnahmen ein, soweit diese für den Betrieb des Affiliatesystems erforderlich sind. Nachfolgend klären wir die Nutzer über die technischen Hintergründe auf.

Die von unseren Vertragspartnern angebotene Leistungen können auch auf anderen Webseiten beworben und verlinkt werden (sog. Affiliate-Links oder After-Buy-Systeme, wenn z.B. Links oder Leistungen Dritter nach einem Vertragsschluss angeboten werden). Die Betreiber der jeweiligen Webseiten erhalten eine Provision, wenn Nutzer den Affiliate-Links folgen und anschließend die Angebote wahrnehmen.

Zusammenfassend, ist es für unser Onlineangebot erforderlich, dass wir nachverfolgen können, ob Nutzer, die sich für Affiliate-Links und/oder die bei uns verfügbaren Angebote interessieren, die Angebote anschließend auf die Veranlassung der Affiliate-Links oder unserer Onlineplattform, wahrnehmen. Hierzu werden die Affiliate-Links und unsere Angebote um bestimmte Werte ergänzt, die ein Bestandteil des Links oder anderweitig, z.B. in einem Cookie, gesetzt werden können. Zu den Werten gehören insbesondere die Ausgangswebseite (Referrer), Zeitpunkt, eine Online-Kennung der Betreiber der Webseite, auf der sich der Affiliate-Link befand, eine Online-Kennung des jeweiligen Angebotes, eine Online-Kennung des Nutzers, als auch Tracking-spezifische Werte wie z.B. Werbemittel-ID, Partner-ID und Kategorisierungen.

Bei den von uns verwendeten Online-Kennungen der Nutzer, handelt es sich um pseudonyme Werte. D.h. die Online-Kennungen enthalten selbst keine personenbezogenen Daten wie Namen oder E-Mailadressen. Sie helfen uns nur zu bestimmen ob derselbe Nutzer, der auf einen Affiliate-Link geklickt oder sich über unser Onlineangebot für ein Angebot interessiert hat, das Angebot wahrgenommen, d.h. z.B. einen Vertrag mit dem Anbieter abgeschlossen hat. Die Online-Kennung ist jedoch insoweit personenbezogen, als dem Partnerunternehmen und auch uns, die Online-Kennung zusammen mit anderen Nutzerdaten vorliegen. Nur so kann das Partnerunternehmen uns mitteilen, ob derjenige Nutzer das Angebot wahrgenommen hat und wir z.B. den Bonus auszahlen können.

Amazon-Partnerprogramm

Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse am wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann (sog. Affiliate-System). D.h. als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Amazon setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Amazon erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend ein Produkt bei Amazon erworben haben.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Amazon und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010.

Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

Affilinet-Partnerprogramm

Wir sind auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse am wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Teilnehmer des Partnerprogramms von Affilinet GmbH, Sapporobogen 6-8, 80637 München, Deutschland, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Affilinet Werbekostenerstattung verdient werden kann (sog. Affiliate-System). Affilinet setzt Cookies ein, um die Herkunft des Vertragsschlusses nachvollziehen zu können. Unter anderem kann Affilinet erkennen, dass Sie den Partnerlink auf dieser Website geklickt und anschließend einen Vertragsschluss bei oder über Affilinet getätigt haben.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Affilinet und Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens: https://www.affili.net/de/footeritem/datenschutz.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

YouTube

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen („ReCaptcha“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Postanschrift

Arnold Bemberg

Rodenbacher Straße 1

57639 Rodenbach

Germany

 

Besucher

Heute
Gesamt
71
332386
Your IP: 34.238.192.150
15.11.2019 04:50

Suchen

Anmeldung

Copyright © 2011-2019 - all rights reserved - Arnold Bemberg

Search