Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt. (Stefan Zweig)

denlenfrites

Neues von GenWiki

GenWiki

Newsletter 11/2018
  1. Allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr - das wünschen Ihnen die Redaktion der COMPUTERGENEALOGIE und der Vorstand des Vereins für Computergenealogie! Die Druckausgabe der auf 52 Seiten erweiterten Zeitschrift COMPUTERGENEALOGIE Nr. 4/2018 ist gerade erschienen mit den Themen „Mit Wattestäbchen zur Ahnentafel? - DNA“, den Software-Umfrageergebnisse zu Mac- und Linux-Programmen, zum Ende des Ersten Weltkrieges und vielen Meldungen. Viel Spaß beim Lesen.
  2. DES: Adressbücher

    Neue Wunschprojekte zum Erfassen:

    * Adressbuch Nauen (Havelland) 1908. Es handelt sich um ein kleines Adressbuch, das sehr einfach zu erfassen ist - also bestens für Einsteiger geeignet.
    * Adressbuch Potsdam 1936-37. Das Buch ist übersichtlich und einfach zu erfassen, also etwas für Einsteiger. Bitte vor der Erfassung die besonderen Richtlinien durchlesen.
    * Adressbuch Königstein (Sachsen) 1925. Einige wenige Besonderheiten sind bei der Erfassung zu beachten.
    * Das Adressbuch Bremen 1870 wurde vor Jahren mit der Offline-Erfassung begonnen. Es enthält viele Firmeneinträge in den unterschiedlichsten Variationen. Nur versierte Erfasser sollten sich mit dem Projekt befassen. Vor der Erfassung bitte die abweichenden oder ergänzende Regeln beachten.
    * Adreßbuch Allenstein 1929-30. Da Buch ist gut lesbar und leicht zu erfassen – also ein gutes Projekt für Einsteiger.

    (Joachim Buchholz und Petra Paschke)

    DES: Polizeiblätter

    Die Zeitschrift "Der Wächter" enthält polizeiliche Bekanntmachungen für die Bereiche Mecklenburg, Holstein, die Hansestädte, Oldenburg, Hannover, die Marken und Pommern. Jetzt konnte der dritte Band (1840) frei gegeben werden. Es gibt online 58 Jahrgänge in der Zeit von 1838 – 1899.

    Der Polizei- und Gerichts-Anzeiger für Königsberg und die Provinz Ostpreußen ist fertig erfasst. In den acht Bänden sind auf 3024 Seiten über 6466 Personen erfasst worden. Es gibt online nur 8 Jahrgänge in der Zeit von 1885 - 1894. Die Bände 1886 und 1887 sind nicht zu finden. (Jörn Bartels)

    DES: JuWeL

    Mehr als 68.000 Einträge der jüdischen Personenstandsregister des 19. Jahrhunderts sind im Crowdsourcing-Projekt JuWeL erfasst worden und können nunmehr recherchiert werden. Die Regierungsbezirke Münster und Arnsberg sind komplett erfasst, mit der Erschließung des Regierungsbezirks Minden hat der Endspurt begonnen. JuWeL ist ein gemeinsames Projekt des Landesarchivs NRW, des Vereins für Computergenealogie und der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung.
  3. Das mehrsprachige Windows- und Mac-Programm Heredis erfuhr ein Update auf die Version 2019 mit neuen Ausgabemöglichkeiten: Ahnentafel mit geografischer Markierung zur Herkunft der Vorfahren, Kartierung auf OpenStreetMap, steuerbaren Ausgaben für Excel- oder CSV-Tabellen und viele kleine Verbesserungen und Korrekturen. In der Onlinedatenbank kann man nach Personen in den Forschungen der Heredis-Nutzer suchen.
  4. In der COMPUTERGENEALOGIE 1/2018, S. 34-38, wurde die Software Stepmap zum Zeichnen eigener geographischer Karten mit genealogischen Sachverhalten vorgestellt. Stepmap hat seitdem einen neuen Editor für verbesserten Workflow erhalten. Editor und Arbeitsablauf werden mit einem Youtube-Einführungs-Video überzeugend dargestellt. Die Arbeitsschritte sind damit schnell und einfach nachvollziehbar. Allerdings hat Stepmap gleichzeitig auch sein Geschäftsmodell geändert. Die erzeugten Karten sind nun nur noch in einer hohen druckfähigen Auflösung herunterzuladen, für die jeweils 5 € zu zahlen sind. Für die eigene Webseite gibt es Einbettungscodes. Für mehrere Downloads gilt eine Rabattstaffel. PT
  5. Aus den Niederlanden kommt das neue kostenlose Genealogieprogramm Ancestor Tree Manager (ATM) zur einfachen Publikation von Ahnenlisten, Nachfahrenlisten, Personenblättern mit Scans von Quellen und Namensregistern auf der eigenen Webseite. Ein Beispiel einer Webseite ist hier zusehen. ATM ist in Java geschrieben und kann für Windows 10 und Unix hier heruntergeladen werden. Es benötigt die Java SE Runtime Environment 8 Java-Download. Zur Zeit sind Sprachversionen für niederländisch und englisch vorhanden, deutsch und norwegisch wird für die Ausgaben vorbereitet.

Postanschrift

Arnold Bemberg

Rodenbacher Straße 1

57639 Rodenbach

Germany

 

Besucher

Heute
Gesamt
413
159887
Your IP: 54.227.76.180
16.01.2019 11:17

Suchen

Anmeldung

Copyright © 2011-2019 - all rights reserved - Arnold Bemberg

Search