Wer seine Wurzeln nicht kennt, kennt keinen Halt. (Stefan Zweig)

deenfres

westfalen

Wenn man der derzeitigen Pandemie überhaupt etwas "Gutes" abgewinnen kann, dann ist dies die Tatsache, dass viel Zeit für die Durchführung der Familienforschung gegeben war und ist. Dadurch wurde in den letzten Wochen der Datenbestand zur Genealogie Bemberg mehr als verdoppelt und damit etliche offenen Fragen geklärt und viele nahe Familien vervollständigt. Den aktuellen Stand der Daten zur Genealogie Bemberg stelle ich unter dem Menu-Reiter "Projekt Genealogie Bemberg" zur Verfügung ( Genealogie Familie Bemberg - Daten ). Basis ist der Stand der Forschung Mai 2021. Enthalten sind zur Zeit mehr als 6.000 Personen.

Darüber hinaus ist unter dem gleichen Reiter ein "lesbarer" Report der Genealogie Bemberg ( Genealogie Familie Bemberg - Bericht ) als PDF-Datei hinterlegt. Der Bericht wurde für den ältesten bekannten "Bemberg" - Herman tho deme Bembergh - , der etwa von *1485 bis +1545 gelebt hat, erstellt. Obwohl nur die direkten Nachkommen aufgenommen und auf die Aufnahme von Bildern verzichtet wurde, umfaßt der Bericht 1.116 Seiten. Damit der Bericht dennoch "lesbar" bleibt, wurden die Verweise als Links in die PDF-Datei eingebunden.

Der umfassende Bericht (einschließlich der indirekten Verwandten) umfaßt derzeit 2.594 Seiten. Aufgrund der langen Ladezeit habe ich darauf verzichtet, diesen Bericht Online zu stellen. Ich bin jedoch gerne bereit, diesen auf Wunsch zum Download bereit zu stellen. Eine kurze Info per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genügt.

Da der Bericht unter anderem das Verwandtschaftsverhältnis der enthaltenen Personen zur "Berichtsperson" angibt, stelle ich ebenso gerne einen "persönlichen" Bericht für jede der in der Genealogie Bemberg enthaltenen Person zur Verfügung! Das Werkzeug ermöglicht Berichte in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Auch hier genügt eine kurze Information per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Da jeder Bericht einzeln erstellt werden muss, behalte ich mit einige Tage "Lieferzeit" vor.

Ich würde mich freuen, wenn durch der Bericht dazu beitragen würde, fehlende Daten zu erhalten und ungenaue oder falsche Daten zu korrigieren.

westfalen

Für diejenigen, die in der Genealogie der Familie Bemberg ein wenig "stöbern" möchten, ist experimentell ein interaktiver Stammbaum der Familie Bemberg aktiviert worden.

Basis ist der Stand der Forschung zum 10.03.2021. Enthalten sind zur Zeit mehr als 6.000 Personen. Gestartet wird mit dem ältesten bekannten "Bemberg" - Herman tho deme Bembergh - der etwa von *1485 bis +1545 gelebt hat.

Da beim Start die Daten aller Personen geladen werden, dauert der Seitenaufbau einige Sekunden. 

Über die Suche kann jede im Stammbaum enthaltene Person direkt gefunden werden. Über die Funktion "View" kann für die gefundene Person die Darstellung auf "Alle Verwandten" reduziert werden (schnellere Darstellung). Von der Suche und der Darstellung sind allerdings aus datenschutzrechtlichen Grunden lebende Personen ausgenommen.

Ich freue mich über Kommentare und hoffentlich positive Kritiken zu dem Experiment.

Anmerkung zur Software: Bei Topola Genealogy Viewer handelt es sich um eine freie Software, die jeder Interessierte über den Link pewu.github.io/topola-viewer zur privaten Nutzung aufrufen kann. 

westfalen

Wer in der Genealogie seiner Familie nicht nur eine Sammlung der Daten seiner Vorfahren sieht, sondern auch die Ursachen erkennen will, weshalb sich seine Familie im Laufe der vielen Generationen so entwickelt hat, wie er sie vorfindet, sollte zumindest eine grobe Übersicht über Auswirkungen des Staates, des Volkes und der Kirche im Laufe der geschichtlichen Entwicklung auf seine Vorfahren haben. Aus diesem Grund dieser Überblick der Geschichte Westfalens, in dem der Bemberghof und damit die Wurzeln der Familie Bemberg lagen.

biene meIrgendwann stellt sich wohl jeder Familienforscher im Rahmen seiner Forschungen die Frage "Wo kommt der Namen meiner Familie her?" und "Was bedeutet dieser Name?" Diese Fragen sind Gegenstand der "Onomastik" := Wissenschaft der Namen (https://www.onomastik.com/). Die wohl bedeutentste Stelle in Deutschland, die sich mit dieser Aufgabe befasst, ist das Namenkundliche Zentrum der Universität Leipzig (https://www.namenberatung.eu/).   

Um diese Frage für den Familiennamen "Bemberg" zu klären, habe ich im Mai 2012 ein entsprechendes Gutachten durch das Namenkundliche Zentrum der Universität Leipzig (Bemberg - Herkunft und Bedeutung des Familiennamens) beauftragt.

Möglichst genaue  Personendaten sind das Rückgrat  jeder Genealogie. Doch jeder, der sich mit der Erforschung seiner Familie befasst, wird über kurz oder lang feststellen, dass genau bei der Ermittlung dieser Daten ein großes Problem liegt, da wir nun einmal nicht alle von "großen Namen" abstammen, deren Daten üblicherweise gut dokumentiert sind.

Wichtigste Grundlage für uns „Normalos“ als Datenquellen sind wohl die Kirchenbücher, die „Zivilstandsregister“ der ersten Hälfte des  19. Jahrhunderts und die Personenstandsregister (Standesamtsregister) seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Postanschrift

Arnold Bemberg

Rodenbacher Straße 1

57639 Rodenbach

Germany

 

website security

Besucher

Heute
Gesamt seit 2002
76
548438
Deine IP: 185.189.13.58
20.06.2021 07:51

Suchen

Anmeldung

Copyright © 2011-2021 - all rights reserved - Arnold Bemberg

Search